Suchen

Öffnen (und schließen) Sie das Suchenfenster mit Umschalter Suchen rechts oben im Hautfenster.

Die Suche in QVX ist sehr leistungsfähig und kann in vielen verschiedenen Quellen nach allen möglichen Arten von Daten suchen. Sowohl offline in Ihren eigenen Datenbanken, als auch online nach Pois und Adressen. Die Suche kann gefiltert oder eingeschränkt werden, regional und nach Suchbegriffen.

Eine Suche erfolgt in vier Schritten:

  1. Wählen Sie die Suchoptionen, was wollen Sie wo suchen?
  2. Geben Sie einen Suchbegriff ein
  3. Klicken Sie auf Suchen
  4. Sehen Sie die Ergebnisse

Was suchen

Orte (smart)

Dies ist die Standard-Suche, um auf jedenfall ein Ergebnis zu bekommen. Es werden gleichzeitig mehrere Suchen im Hintergrund gestartet, offline in Ihren DBs als auch online bei verschiedenen Servern.

Meine Daten (smart)

Durchsucht offline Ihre Datenbanken nach dem Suchbegriff. Es wird der Name und die Info von allen Karten, Waypoints, Routen und Tracks nach dem eingegebenen Begriff durchsucht, wobei nicht nach Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

Ort oder Adresse

Bei dieser Suche kann man zwischen den Servern von OSM und Google wählen, die beide recht unterschiedliche Ergebnisse liefern können. Bei der Schreibweise sind beide recht tolerant. Eine minimale Eingabe genügt oft. Z.B. „mainhausen seestrasse“ liefert das gewünschte Ergebnis. Erst, wenn das Ergebniss nicht das Erwartete ist, kann man z.B. PLZ oder Land ergänzen.

Diese Suche kann auch mit zusätzlichen Filtern versehen werden. Siehe Kapitel Filter weiter unten.

Pois

Die Poi-Suche kann die folgenden Quellen durchsuchen:

Geladene Qmv Durchsucht offline die aktuell geladenen QMV-Vektorkarten.
Osm Overpass Durchsucht online die OSM-Datenbank (mit Overpass).
GeoNames Durchsucht online die Datenbank bei GeoNames.org. Dies ist die Quelle, aus der die aus QV7 bekannte Orts-Datenbank stammt.
Wikidata Sucht Wikipedia-Artikel, die eine Ortsangabe mit Koordinate enthalten.

Bei der Poi-Suche muß grundsätzlich eine Region angegeben werden. Entweder Kartenausschnitt oder Umkreis um Cursor oder eigene Position. Es kann optional eine Kategorie ausgewählt werden. Z.B. alle Camping-Plätze im Kartenausschnitt:

Die Poi-Suche ist limitiert. Wenn es zuviele Treffer gibt, bricht die Suche mit der Meldung „X Treffer im Umkreis von X km gefunden, bitte grenzen Sie die Suche ein“. In dem Fall sollten Sie das Gebiet verkleinern oder weitere Suchparameter zur Begrenzung eingeben.

Koordinate

Geben Sie eine Koordinate in beliebigem Format ein. QVX wandelt die Eingabe in das aktuelle Format um und setzt den Cursor in der Karte an diesen Ort.

Karten, WPs, Routen, Tracks

Durchsucht offline Ihre Datenbanken, wobei Sie hier steuern können, was und wo sie suchen:

Sie können die Suche auf die aktuelle Tabelle oder die aktuelle Datenbank beschränken. Aktuell ist, was gerade im Xplorer-Baum angeklickt ist, das wird auch im Tooltip von Wo angezeigt:

Oder Sie durchsuchen alle Datenbanken.

Filter

Filter schränken die Suche ein. Entweder auf eine Region, aktueller Kartenausschnitt oder Radius um Cursor oder um meine Position oder auf einen Suchbegriff im Name- und/oder Info-Feld. Sie können mehrere Filter kombinieren.

Ergebnisse

In der Ergebnisliste werden die Treffer angezeigt. Die Liste kann sortiert werden durch klicken auf einen Spaltenkopf. Hier wurde die Liste nach Entfernung sortiert, um die nächstgelegenen Orte zu finden (der Nullpunkt bei Kartenausschnitt ist die Mitte);

Klicken Sie ein oder mehrere Treffer an, um sie auszuwählen. Diese können dann mit den Auswahl-Funktionen weiter verarbeitet werden.

Viele Pois enthalten eine Menge an Zusatzinfos, die rufen Sie mit Info auf:

Pois als WPs speichern

Pois werden in der Liste mit „(Neu)“ vor dem Namen markiert. Das bedeutet, sie stammen von einer externen Quelle und sind noch nicht in der lokalen Datenbank gespeichert. Um sie zu speichern, wählen Sie also Info und klicken Sie dann auf Speichern , um den Poi als neuen Waypoint in der aktiven Waypointtabelle zu speichern.

Sie können die gewünschten Pois auch einfach mit drag&drop in eine Waypoint-Tabelle ziehen.